„Naturwald“: Forstinvestment in Paraguay

„Naturwald“: Forstinvestment in Paraguay

Bei der aktuellen, ausschließlich als Private Placement angebotenem Offerte setzt die Proindex Capital AG auf die ökologische Bewirtschaftung von Grundstücken mit vorhandenem Baumbestand in Paraguay. Das Land zeichnet sich durch seine politische und wirtschaftliche Stabilität und durch hervorragende Rahmenbedingungen für die Fortwirtschaft aus. Das Baum- oder Forstinvestment „Naturwald“ erzielt langfristige und nachhaltige Erträge aus. Diese resultieren aus der schonenden Bewirtschaftung von Grundstücken mit Baumbestand, die durch Neupflanzungen von einheimischen Edelhölzern wieder in ihr natürliches Biosystem gebracht werden. Investoren von „Naturwald“ profitieren dabei von der langjährigen Erfahrung des Managements der Proindex Capital AG vor Ort, die selbst in die operativen Abläufe der Bewirtschaftung eingebunden ist. Forstspezialisten ergänzen der Arbeit vor Ort. Das Management ist selbst privat bedeutend investiert. Erträge werden dabei ab dem 10. Jahr der Beteiligung erwirtschaftet. Die Laufzeit beträgt 30 Jahre. In dieser Zeit kommt es zu einer Verachtfachung des ursprünglich eingesetzten Kapitals von mindestens rund 11.000 Euro durch Erträge und zu einer Verdoppelung des Grundstückswertes.

Dienstag, 30. August 2016

Preise für Bio-Nüsse steigen – Alternative für die Umwelt

„Die vorherrschende industrielle Landwirtschaft mit Massenproduktion strebt nach kurzfristigen Gewinnen“, schreibt die Proindex Capital AG auf ihren Internetseiten.  Daraus resultierten Umweltschäden durch Dünger, Pestizide und Erosion sowie ein Verlust der Artenvielfalt, andererseits stehen landwirtschaftliche Betriebe unter  dem Druck der Weltmärkte mit hohen Preisschwankungen. Das Angebot an Bio-Lebensmitteln ist begrenzt. Ökologisch und nachhaltig produzierte landwirtschaftliche Produkte gewinnen zunehmend an Bedeutung. „Sie sind entscheidend für unsere zukünftige  Lebensqualität und für unsere Umwelt“, so Andreas Jelinek, Vorstand der Proindex Capital AG. Daher produziert Proindex Capital in seinen Tochterunternehmen Lebensmittel im Einklang mit der Natur. Diese bieten aufgrund der permanenten Preissteigerungen eine echte Wertschöpfung und solide Erträge.
Wer sich vertiefend Informieren möchte, findet Antworten unter den Links Bio-Nuss-Produktion und Bio-Gemüseanbau.

Donnerstag, 25. August 2016

Warum sich Investitionen in Paraguay gerade jetzt anbieten

Proindex Capital AG zum Investitionsstandort Paraguay

Suhl, 24.08.16.„Die gerade zu Ende gegangene Olympiade in Rio de Janeiro, Brasilien, hat auch das generelle Interesse vieler Menschen für Südamerika und Staaten wie Argentinien und Paraguay mit sich gebracht“, sagt Andreas Jelinek, Vorstand der Proindex Capital AG mit Sitz in Wülfershausen an der Saale. Sein Unternehmen ist in vielerlei Hinsicht in Paraguay investiert und bietet Investoren zudem die Möglichkeit einer Beteiligung an ausgewählten Geschäftsbereichen an.

Dabei wächst Argentiniens Wirtschaft seit einigen Jahren mehr oder minder stetig. In diesem Jahr will man sogar seine Altlasten aus der seinerzeitigen Schuldenkrise zurückführen. Auch Paraguay kann seit einigen Jahren auf ein stetiges Wachstum verweisen. Schwerpunkte bleiben dabei die Landwirtschaft (vor allem Soja und Rindfleisch). Aber auch die Industrie entwickelt sich im Rahmen der Wirtschaftsgemeinschaft Mercosur weiter - beispielsweise als verlängerter Arm der brasilianischen Industrie im Bereich der Zulieferungen. „Dies hängt überwiegend mit der Tatsache zusammen, dass Arbeitskräfte in Paraguay noch sehr günstig sind und die Industrie auf ein großes Angebot an jungen Arbeitskräften zugreifen kann“, erklärt der Proindex Capital-Vorstand.

Dabei können Investoren neben den günstigen Arbeits- und Energiekosten auf eine wirtschaftsfreundliche Gesetzgebung vertrauen, zudem bietet die Regierung interessante Steueranreize für Ansiedelungen von Betrieben an. Gerade diese Strategie der Regierung, Paraguay in die regionale Wertschöpfungskette miteinzubinden, war es, die zu einer Verbesserung des Kreditratings führte. So hat Moody’s Investors Service vergangenes Jahr Paraguays Rating um eine Stufe von Ba2 auf Ba1 aktualisiert und damit den Ausblick von positiv auf stabil geändert. „Die beste Einschätzung, die Paraguay in seiner Geschichte erfahren hat“, so der Chef der Proindex Capital AG. Dies bestätigt auch ein Blick auf Paraguays Staatsfinanzen, denn diese können als durchaus gesund eingestuft werden und Paraguays Nettovermögen zeigt, dass das kleine südamerikanische Land gegenüber dem Ausland in einer Gläubigerposition ist. „Auch in Anbetracht einer rückläufigen Inflationsrate eine gute Entwicklung“, so Andreas Jelinek.

Dennoch rät der Vorstand der Proindex Capital AG zur überlegten Eile. Investoren sollten handeln, wenn sie in entsprechendem Maße an der insgesamt positiven Entwicklung partizipieren wollen. So sieht er durchaus Anzeichen deutlich steigender Preise in den Geschäftsfeldern, die Proindex Capital in Paraguay bedient. „Land- wie Forstwirtschaftsprodukte werden teurer, die Preise für Grund und Boden steigen“, so Jelinek. Gründe für den erfahrenen Kaufmann, sein eigenes Kapital verstärkt in Paraguay zu reinvestieren. Deutlich wird dabei auch: Der Vorstand der Proindex Capital AG vertraut auf das, was er tut.

Dienstag, 23. August 2016

Warum Stiftungen in Wald investieren

Wald als Investment? Die Stiftungen der US-Eliteuniversitäten Yale und Harvard etwa haben viele Millionen US-Dollar in Wald investiert. Wichtiger Grund hierfür ist der Finanzbarometer für US-Wald, der NCREIF-Timberland-Index. Dieser hat seit 1987 jährlich um rund 15 Prozent zugelegt. Der Index misst die Erträge von großen privaten Waldportfolios in den USA. Berücksichtigt wird auch die Qualität des Holzes. Danach steigt dessen Marktwert je älter die Bäume werden. Während Gelbkiefern nach 13 Jahren Wachstum rund sieben Euro die Tonne bringen, erhöht sich der Wert nach 19 Jahren auf 18,50 Euro und nach 24 Jahren auf 28 Euro. Der Grund: je dicker die Stämme, desto hochwertiger und vielfältiger kann das Holz verkauft werden. „Die Voraussetzungen für besonders schnelles Wachstum hochwertiger Bäume sind dabei in Paraguay besonders gut“, erklären die Fachleute der Proindex Capital AG. Als Gründe werden das besondere Wetter und die vegetativen Voraussetzungen genannt.

Donnerstag, 18. August 2016

Das Wirtschaftsbündnis Mercosur

Mercosur ist ein Wirtschaftsbündnis südamerikanischer Staaten. Beim letzten Treffen in der paraguanischen Hauptstadt Asunción nahmen insgesamt elf Länder mit ihren Vertretern teil: Argentinien, Brasilien, Paraguay, Uruguay und Venezuela sind vollwertige Mitglieder des Bündnisses. Bolivien, Chile, Ecuador, Peru, Kolumbien, Guayana und Surinam sind als assoziierte Mitglieder ebenfalls dabei. Dem Grunde nach geht es um die Vertretung eines einheitlichen Wirtschaftsraums und um die Interessenvertretung der einzelnen Staaten gegenüber dem Ausland – allen voran den USA. „Mercosur war ein wichtiger Schritt in die richtige Richtung, gemeinsame Interessen zu bündeln und zu vertreten“, sagt auch Andreas Jelinek als Vorstand der Proindex Capital AG aus Suhl. Sein Unternehmen ist seit vielen Jahren in Paraguay investiert.

Dienstag, 16. August 2016

Medienlandschaft in Paraguay

Fünf bis sieben Prozent der paraguayischen Bevölkerung sind nach Schätzungen Einwanderer deutscher Herkunft. Paraguay hat nach Auswertung aus 2014 rund 6,7 Million Einwohner. Deutsch gilt in Paraguay als die am vierthäufigsten gesprochene Sprache. Deshalb ist es doch auch mal interessant zu hinterfragen, welche Medien eigentlich deutsch-sprechende Interessenten an Paraguay zur Verfügung stehen. Wir haben vier gefunden, auf denen man interessante, vor allem „lebende“ Informationen erhält: wochenblatt.cc, paraguay-rundschau.com, paraguaybote.net und cafeparaguay.com. „Die größte deutschsprachige Anzeigenseite für Paraguay ist dagegen mercado-uno.com“, erklären die Fachleute der Proindex Capital AG. Für Immobilieninteressenten sei die Seite Paraguay-Immobilien.info spannend.

Donnerstag, 11. August 2016

Proindex Capital AG über den Grundstückserwerb in Paraguay

Wer auswandern möchte, braucht ein neues Zuhause. In Paraguay ist es möglich, sich sein eigenes kleines Paradies einzurichten. Was das bedeutet, hängt von jedem selbst ab. Für die einen ist es ein schönes Haus mit Garten, andere möchten ein eigenes Anwesen und eine große Villa. Wieder andere folgen dem Gedanken der ursprünglichen amerikanischen Siedler und wollen sich eine Ranch einrichten. Interessante Beispiele für mögliche Investitionen finden sich zum Beispiel unter http://www.meinparaguay.net/immobilien/?wpv-immobilien-typ=grundstuecke. Wer eine Grundstücksinvestition in Paraguay als Kapitalanleger erwägt, ist bei der Proindex Capital AG bestens aufgehoben.

Dienstag, 9. August 2016

Eine verlässliche Kapitalanlage mit attraktiver Rendite

Investments in Naturwald und in hochwertige landwirtschaftliche Produkte  werden immer populärer, weil Sachwertanlagen losgelöst von Finanzmärkten und Währungssystemen ein relativ sicheres Wachstum und im Einvernehmen mit der Natur und der Umwelt Werte schaffen, die in doppelter Hinsicht nutzbringend sind, sowohl für das Anliegen als auch für den Anleger. 
Weiter unter: http://taaat.de/media/pdf/Report22Web.pdf

Donnerstag, 4. August 2016

Preise in Paraguay ziehen an

„Paraguay nimmt derzeit einen Entwicklungsschub mit“, hierauf macht Andreas Jelinek als Vorstand der Proindex Capital AG aus Suhl aufmerksam. Proindex Capital  investiert sein mehreren Jahren in Paraguay und hat sich hier großräumig Flächen gesichert. Wie die regionalen Medien berichten, steigen derzeit die Preise für die typischen Lebenshaltungskosten, aber auch für Mieten und eben den Erwerb von Grundstücken. „Wir sind immer davon ausgegangen, dass die Preise in den nächsten zehn Jahren an südamerikanische Verhältnisse angepasst werden und von daher sind Preissteigerungen für uns keine Überraschung“, so der Proindex Capital-Vorstand. Einkalkuliert bei seinen Renditeversprechen für die angebotenen Kapitalanlagen hat er die unkalkulierbaren Wertsteigerungen allerdings nicht. Insofern dient die derzeitige Situation als Sicherheitspolster.  

Dienstag, 2. August 2016

Proindex Capital AG wird „Asset-Lieferant“ für Green Value SCE

Nachhaltige Forstbewirtschaftung und biologischer Anbau als zusätzliche Anlageklassen der Europäischen Genossenschaft Green Value SCE

Suhl, 27.07.2016. Wer über nachhaltige Aufforstung und die damit verbundenen Möglichkeiten nachdenkt, stößt schnell auf die Proindex Capital AG aus Suhl. Das Unternehmen hat sich auf den Standort Paraguay spezialisiert, der nachweislich viele Vorteile bietet. „Paraguay bietet die nötige Rechtssicherheit, hat Interesse an ausländischen Investoren und ist vom Klima her nahezu ideal für die Forstwirtschaft. Gleichzeitig ist die Binnennachfrage so groß, dass wir vor Ort verkaufen können“, erklärt Andreas Jelinek, Vorstand der Proindex Capital AG. Angefangen hat seine Idee, Bio-Nüsse, Rizinus und Bio-Gemüse anzubauen, Rinder artgerecht zu halten und den Regenwald wieder aufzuforsten und damit Geld zu verdienen, vor vielen Jahren in einer gemeinsamen Aktion mit Freunden. Heute bietet der erfahrene Unternehmer Jelinek Privatinvestoren die Möglichkeit, ebenfalls in unterschiedliche nachhaltige Assets, allen voran der Wiederaufforstung und Gewinnung von Edelhölzern, zu investieren. Mit großem Erfolg. Denn der Preis von Holz steigt. Und der von Edelhölzern überproportional. „Wir verbinden die gutes Sache mit der Möglichkeit, Geld zu verdienen“, erklärt Proindex Capital-Vorstand Jelinek. Volatilitäten, wie an der Börse, kennt er nicht. „Aber am Anfang haben wir natürlich auch Lehrgeld gezahlt und uns beispielsweise inzwischen entschlossen, die Setzlinge selbst zu züchten“, meint Jelinek. Für ihn besteht dabei ein großer Teil des Erfolgs-Rezeptes in professionellen Partnerschaften vor Ort, die sich über die Jahre entwickelt haben.

Professionelle Partnerschaften will auch die Europäische Genossenschaft Green Value SCE eingehen. Das Unternehmen hat sich im Rahmen seiner Anlagestrategie entschieden, Teile seines Genossenschaftsvermögens bei den Projektgesellschaften der Proindex Capital AG zu investieren. „Wir wollen eine möglichst breite Streuung in nachhaltige Werte, die auf eine positive Leistungsbilanz im Sinne der Wertentwicklung verweisen können“, erklärt Gert Heilmann, Vorstand der Green Value SCE. Die Genossenschaft, an der sich Mitglieder auch bereits mit kleineren Beträgen beteiligen können, bietet der Proindex Capital AG somit eine Alternative, indirekt auch eine breitere Zielgruppe von Investoren ansprechen zu können. Der Sicherheitsgedanke stände dabei im Vordergrund. „Die Wertentwicklung in der Holzwirtschaft, speziell beim Edelholz hat uns überzeugt und die weitgehende Unabhängigkeit von anderen Branchen, Märkten und Kapitalzyklen sprechen ebenfalls eine deutliche Sprache“, so Heilmann. Der Deal ist klar: Die Europäische Genossenschaft Green Value SCE wird in Teile der Assets der Proindex Capital AG investieren.